Köln-Holweide
02.06.2018
Die Isenburg

Holweide - Die Isenburg ist eine alte Burganlage und von Wasser umgeben, dass vom Strunder Bach gespeist wird. Die Burg wurde erstmals 1345 erwähnt. 1983 wurde die Burg an Bruno Wasser veräußert, der sie umfangreich sanieren ließ.

Zwischen 1985 und 2011 wurde ein Teil der Burg als Restaurant genutzt. Das Restaurant Isenburg hatte einen gehobeneren Anspruch und erkocht sich einen guten Ruf. Die Außengastronomie direkt am Wassergraben war filmkulissentauglich. 2011 schloss die Gastronomie ihre Türen.

Im Rahmen der Regionale 2010 wurden auf der Wiese zwischen Isenburg und Johan-Bensberg- Straße eine Steuobstwiese angelegt. Dort sollen in wenigen Jahren alte einheimische Apfelsorten reifen, die dann jeder pflücken darf. (rb/MF)