Köln-Holweide
Seite 1 von 39
17.11.2018
Toleranz-Preis nach Holweide

Holweide  Gerade an Schulen soll es friedlich und tolerant zugehen und ohne Mobbing unter den Kindern. Am Freitag wurden drei Kölner Schulen mit dem Preis für Toleranz ausgezeichnet.

Die Festrede hielt Ministerpräsident Laschet. Den Preis erhielten die Gesamtschule Holweide, das Stadtgymnasium Porz und das Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg in Zollstock. Die Übergabe fand im Wallraf-Richartz-Museum statt. (RadioKöln)

Kommentar: Als nächstes gibt es in Schulkantinen wieder Mettbrötchen, wird auf den Schulhöfen kein Ausländisch gesprochen und in der Klasse kein Gesicht mehr verhüllt. Alles aus Toleranz den Christkindern gegenüber. Vorbildlich! (rb/MF)

Seite 1 von 39